Erwerbsunfähigkeitsversicherung

Was sichert eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung ab?

Die Erwerbsunfähigkeitsversicherung zahlt eine monatliche Rente, wenn du aus gesundheitlichen Gründen mindestens 6 Monate weniger als 3 Stunden arbeiten kannst. Dein aktueller Beruf sowie die Ursache der Erwerbsunfähigkeit spielt keine Rolle, anders sieht es da bei der Berufsunfähigkeitsversicherung aus.

Wer braucht eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung?

Die Erwerbsunfähigkeitsversicherung ist einerseits für körperlich Tätige interessant, da die Beiträge meist geringer sind. Anderseits ist die Erwerbsunfähigkeitsversicherung auch für „Kopfarbeiter*innen“ interessant, da sie häufig sowohl berufs- als auch erwerbsunfähig sind. Der Nachweis der Erwerbsunfähigkeit ist jedoch einfacher als die der Berufsunfähigkeit.

Du hast noch Fragen zum Thema Versicherungen und finanzielle Absicherung?



In unseren Beiträgen erfährst Du alles rund um das Thema Erwerbsunfähigkeit.

Warum sind Lebensversicherer beim Antrag so streng?

In diesem Beitrag beschäftigen wir uns mit der Frage, warum Lebensversicherer beim Antrag so streng sind. Wir erklären, welche Möglichkeiten der Versicherer hat und wie er zu seiner Entscheidung kommt. Außerdem zeigen wir deinen großen Vorteil gegenüber dem Versicherer.

Möglichkeiten zur Absicherung des Einkommens

Wenn du nicht mehr arbeiten kannst und dein Einkommen wegfällt, hast du ein Problem. In einem vorigen Beitrag haben wir das Risiko und entstehende Versorgungslücken erläutert. In diesem Beitrag gehen wir detailliert auf die Möglichkeiten zur Absicherung ein.