Dread-Disease-Versicherung

Es ist eine Versicherung, die dir eine vereinbarte Menge Geld gibt, wenn du eine Krankheit hast, die so in den Bedingungen beschrieben ist. Für alle mit ein bisschen Hintergrund: Es ist vergleichbar mit der Risikolebensversicherung, nur dass eben schon vorher gezahlt wird und die aufgezählten Krankheiten auch mal überlebt werden.

Du musst den Eintritt einer beschriebenen Krankheit für 14 oder 28 Tage überleben, dann kannst du den Leistungsantrag stellen. Mit der passenden Diagnose könnte dann schnell reguliert werden. Vielleicht hat der Versicherer an der einen oder anderen Stelle noch Fragen, aber grob gesprochen könnte da schon geleistet werden. Bei manchen Erkrankungen gibt es darüber hinaus auch noch Wartezeiten, die erfüllt werden müssten.

Was ist das größte Vermögen? Deine Arbeitskraft!

Wenn du als Angestellter 3.000€ brutto verdienst und 27 Jahre alt bist, ist deine Arbeitskraft bis zur Rente ca. 750.000€ wert. Macht irgendwie Sinn, die besser abzusichern, als dein Auto, oder?

Dread Disease

Experteninterview Schwere-Krankheiten-Versicherung

Die Schwere-Krankheiten-Versicherung (Dread-Disease- oder Critical-Illness-Versicherung) fristet noch immer ein Nischendasein in Deutschland. Wir haben uns mit Experte Philip Wenzel einmal drüber unterhalten. Wir wollten wissen, wie sie funktioniert, wer sie braucht und worauf beim Abschluss zu achten ist.