Jahresbericht 2016

Keine Kommentare

Unser traditioneller Jahresbericht für 2016. Wir blicken zurück und geben eine Vorschau auf das neue Jahr.

Das neue Jahr ist da, Zeit also für unseren Jahresbericht. Wir schauen zurück und wagen einen Ausblick. Wieder liegt ein bewegtes, ereignis- und erkenntnisreiches Jahr hinter uns. Wir haben investiert, viel gelernt, vieles ausprobiert, vieles weiter entwickelt und bewusst auf Umsatz verzichtet. Vor uns liegt 2016 mit zahlreichen neuen Chancen, Hoffnungen, aber auch Unsicherheiten. Doch genau diese Unwägbarkeiten machen es spannend. Jeden Tag das zu tun, was wir möchten und jeden Tag dazulernen zu können, ist für uns die größte Qualität im Leben.

Jahresbericht – Rückblick 2016

Lebens- und Arbeitsqualität

Arbeitszeit

Qualitätszeit verbringen

Wir haben unsere Arbeitszeit weiter reduziert auf jetzt ca. 35 Stunden pro Woche. Dadurch bleibt mehr Zeit und Raum für die anderen wichtigen Dinge im Leben. Außerdem hinterfragen wir unser Tun aufgrund dieses Limits viel mehr und entdecken so sinnlose Zeit- und Energiefresser. Dadurch verbessert sich nicht nur unser Wohlbefinden, sondern wir sind auch deutlich effektiver geworden. Das zeigt sich vor allem in Umsatz und Gewinn.

Kooperationen mit Versicherern

2016 sind wir erste Schritte in der Zusammenarbeit mit Versicherern gegangen. So haben wir zwei Tagesworkshops mit der Continentale in Leipzig und München getestet. Dort haben wir unser Geschäftsmodell und unsere Philosophie einem ausgesuchten Zuhörerkreis vorgestellt. Auch wenn es 2017 damit zunächst nicht weitergeht, sind wir guter Dinge, dass wir darauf aufbauen werden.

Continentale Ideenschmiede

Sparkassen-Versicherung Sachsen

Sparkassenversicherung Sachsen

Workshop “Fragen fragen”, Foto: © 2016 Claudia Jacquemin

Die andere Kooperation war mit der Sparkassen-Versicherung Sachsen hier in Dresden. Hier haben wir in drei Arbeitsgruppen ein halbes Jahr gemeinsam an der Zukunft gearbeitet. Für uns war es ein hervorragender Einblick in ein großes Unternehmen und ein Lackmus-Test unserer Fähigkeiten. Nach einer Eingewöhnungsphase sind wir in der zweiten Hälfte der Projektzeit gut ins Arbeiten gekommen. An einem konkreten Ergebnis und Pilotprojekt werden wir 2017 weiter arbeiten. Wer mehr erfahren will, kann auf den kreaktiv-Blog schauen. 2017 soll es hier weitergehen.

Vorträge

2016 sind wir gut rumgekommen: München, Leipzig, Köln, Frankfurt O. waren unsere Stationen außerhalb von Dresden für zahlreiche Vorträge und Seminare. Themen waren Vertriebsmanagement, Digitalisierung, Bestandskundenbetreuung, Zielgruppe und Kundenkommunikation. Zu den Auftraggebern gehörten die IHK, Management Circle, Continentale Krankenversicherung a.G., Hochschule für bildende Künste und die Versicherungsforen Leipzig.

Versicherungsforen Leipzig

Versicherungsforen Leipzig

Gewerbeversicherung

2016 haben wir einen Test zur Beratung im Bereich Gewerbeversicherungen und Risikomanagement gestartet. Ausgehend von unserem funktionierenden und erprobten Beratungsprozess im Privatbereich haben wir für Unternehmenskunden ein ähnliches Angebot erstellt. Um es weiter zu testen und zu verbessern, suchen wir noch Testkunden.

persönlich, technisch und inhaltlich weiterentwickeln

Auch 2016 haben wir ein Coaching bei Andres Kühn absolviert. Außerdem war Tom bei einer zweitägigen Weiterbildung im wunderschönen Lychen. Daneben haben wir viel in unsere IT investiert, da sie nun doch ganz schön in die Jahre gekommen war. Ansonsten haben wir uns auch in allen anderen Bereichen mit kleinen, aber stetigen Schritten verbessert. So haben wir ein Jahr lang jede Woche unsere Fehler aufgeschrieben, um herauszufinden, was schief läuft und was die Ursachen dafür sind. Sachen, die gehäuft passieren, wollen wir 2017 anpacken und abstellen.

Jahresbericht - Rückblick

2016 war wieder so manche gute Idee dabei (Foto: Thomas Schlorke)

lassesunstun

2016 sind wir auch mit lassesunstun große Schritte gegangen. So haben wir unsere erste Tagung organisiert und ein großes Sommerfest in der Saloppe gefeiert. Wir haben das erste Mal mit offiziellen Sponsoren gearbeitet und uns so mehr Möglichkeiten erarbeitet. Daneben haben wir in unseren anderen Formaten lassunstreffen und lassunskennenlernen zahlreiche neue Mitstreiter gefunden. Zum ersten Mal ist auch die Presse auf uns aufmerksam geworden. Außerdem durften wir bei anderen Veranstaltungen, wie zum Beispiel dem Herbstpodium im Freitaler Technologiezentrum und dem Business Idea Slam in der HTW, lassesunstun vorstellen.

ths_1475

lassunstagen + lassunsspaßhaben (Foto: Thomas Schlorke)

Insgesamt haben wir 2016 viel mehr Ziele erreicht, die wir uns vorgenommen haben, als letztes Jahr. Offen geblieben sind lediglich: Kreativwochenende, E-Book, Guerilla-Marketing-Aktion und die 30-Stunden-Woche. Das kann sich doch sehen lassen!

Und abschließend noch ein paar Kennzahlen:

Neukunden: 23
Presseartikel: 9
Blogartikel: 12
Besucher Blog + Homepage: 36.318
Einsatz für lassesunstun: 369 Stunden
operative Arbeitszeit (damit verdienen wir Geld): 35%
Arbeitszeit gesamt: 3664 Stunden
Gespräche: 347
Vorträge:12
Weiterbildung: 130 Stunden
Blog-Abonnenten: 329
vorläufiger Umsatz gegenüber Vorjahreszeitraum: +49% (98.846€)
vorläufiger Gewinn gegenüber Vorjahreszeitraum: +84% (45.622€)

Jahresbericht – Ausblick 2017

Gleich zu Anfang bekommen wir Zuwachs in unserem Büro. So nutzen wir die große Fläche optimal aus und füllen den Raum mit mehr Leben. Mit lassesunstun wollen wir 2017 ein positives Signal in Dresden setzen. Alle, die etwas in und für Dresden TUN wollen, sollen mitmachen und sich melden! Mit sherpa.Dresden, der Ostsächsischen Sparkasse Dresden und der Sparkassen-Versicherung Sachsen werden wir die zweite Innovation Challenge umsetzen. Das wird ein mehrtätiges Event, um Probleme der Finanzwirtschaft zu lösen oder spannende Geschäftsmodelle zu entwickeln. Eine Herausforderung wird das Projektmanagement allgemein werden. Hier möchten wir uns deutlich verbessern, um alle Projekte mit der gewohnt hohen Qualität zu meistern. Wenn alles klappt, werden wir auch 2017 mit der Sparkassen-Versicherung Sachsen zusammenarbeiten. Schließlich wartet hier ein innovatives und spannendes Beratungskonzept auf die Umsetzung. Natürlich werden wir auch weiter zu Finanzen beraten, unseren Blog füllen und die ein oder andere Überraschung aus dem Hut zaubern.

Jahresbericht - Ausblick

Vorwärts immer, rückwärts nimmer (Foto: Thomas Schlorke)

Kennzahlen für 2018: Umsatz: +50%, Neukunden Privat: 24 Neukunden Unternehmen: 12, Besucherzahl Homepage und Co: 60.000, Gewinn: + 100%

Wir wünschen allen Lesern ein gelungenes neues Jahr und ermutigen alle, ihren Weg zu finden und zu gehen. Wir machen weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.