Immobilien als Wertanlage

2 Kommentare

In unserem wöchentlichen Podcast beschäftigen wir uns diesmal mit Immobilien. Sind Häuser Wertanlagen? Taugen sie zur Kapitalanlage? Wir klären auf!

2 thoughts on “Immobilien als Wertanlage”

  1. René Ebersbacher says:

    Meiner Meinung nach sind Immobilien die beste Wertanlage, wenn man genug Kapital zum investieren hat. Natürlich könnte man auch ein Kredit aufnehmen, nur ist das in bestimmten Fällen nicht immer so einfach wenn das Kreditinstitut beispielsweise entscheidet, dass man nicht Kreditwürdig ist oder nicht genügend Sicherheiten vorweisen kann.
    Eine gute Wertanlage für etwas weniger Geld ist meiner Meinung nach die Investion in Edelmetalle ( z.B. Platin Ankauf ). Hier kann man mit nicht sonderlich viel kapital einsteigen und hat dazu nur eine sehr geringe Risikogefahr.

    1. Tom Wonneberger says:

      Hallo René,

      kannst du deine Meinung mit Fakten und Studien untermauern?

      Gerade bei Immobilien hat man ein sehr großes Klumpenrisiko, da oftmals das gesamte oder ein sehr großer Teil des Vermögens in nur einem Objekt ist. Das wäre in etwa so, als wenn du dein gesamtes Kapital in eine einzige Aktie steckst. Weiterhin zeigt sich das wirkliche Risiko bei Immobilien erst beim verkauf, da es, anders als bei Aktien, keine dauerhafte Bewertung durch einen Markt gibt.

      Edelmetalle unterliegen gigantischer Wertschwankungen. Bei physischen Edelmetallen kommen enorme Kosten für Lagerung und Sicherung hinzu. Physische Edelmetalle sind weiterhin kaum fungibel, also handelbar. Bei nichtphysischen Edelmetallen habe ich das Emittentenrisiko, also die Gefahr, das der Verkäufer dieser Edelmetall-Zertifikate pleite geht.

      Alles in allem sind Immobilien und Edelmetalle aus unserer Sicht absolut NICHT als Kapitalanlage für Kleinanleger geeignet!

      Viele Grüße

      Tom Wonneberger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.