Titel Halbjahresbericht 2016

Halbjahresbericht 2016

In unserem Bericht erfahrt ihr: Was haben wir im ersten Halbjahr gemacht? Was nehmen wir uns fürs zweite Halbjahr noch vor?

Das erste Halbjahr 2016 ist schon rum. Das bedeutet, es ist Zeit für unseren traditionellen Zwischenbericht. PROGRESS lebt seit 1.350 Tagen und wächst und gedeiht. Das erste Halbjahr war vor allem von einem großen Beratungsprojekt gekennzeichnet. Dazu gleich mehr. Nach dem schwachen zweiten Halbjahr 2015 haben wir uns gut stabilisiert und uns vor allem strategisch weiter entwickelt. Wir glauben, die wilde Phase des Experimentierens und Rumprobierens neigt sich langsam dem Ende. Wir beginnen, die vielen losen Enden unserer Projekte und Ideen zusammenzuführen. Wir möchten uns noch mehr auf die Dinge konzentrieren, die uns wirklich antreiben. Wir haben uns in den letzten dreieinhalb Jahren ein breites und starkes Fundament aufgebaut. Wir haben uns alles Werkzeug, die Baumaterialien und die Bauarbeiter zurechtgelegt. Nun gilt es, den Hochbau zu beginnen und ein Haus draufzusetzen.

Rückblick

Sparkassen-Versicherung Sachsen

Sparkassenversicherung Sachsen
Workshop “Fragen fragen”, Foto: © 2016 Claudia Jacquemin

Die ersten Gespräche begannen noch Ende letzten Jahres. Seit Februar begleiten wir die Sparkassen-Versicherung Sachsen auf dem Weg in die Zukunft. Dafür wurde ein schlagkräftiges Team von Fach- und Führungskräften zusammengestellt, das gemeinsam mit uns „out of the box“ denkt, Ideen spinnt und umsetzt. Wir sind Ideen- und Stichwortgeber, Hinterfrager, Querdenker und Antreiber einer neuen Entwicklung. Wir finden es bemerkenswert und richtig, dass die Sparkassen-Versicherung Sachsen diesen Weg versucht. Wir nutzen von uns erfolgreich angewandte Methoden, aber haben auch die Möglichkeit, völlig neue Formate und Arbeitsweisen auszuprobieren. Für uns war und ist das natürlich Neuland. Insofern überrascht es nicht, dass das Arbeiten zu Beginn etwas holprig war. Doch nach und nach hat sich das Team gefunden und arbeitet sehr vertrauensvoll und fokussiert. Wir haben Interviews geführt, Workshops geleitet, Labore gemacht, Sprechstunden abgehalten, über Ethik und Werte gesprochen, einen Blog eingerichtet und vieles mehr. Neben der rein fachlichen Arbeit haben wir uns ausreichend Zeit offene Gespräche und konstruktive Kritik, in angenehmer Atmosphäre mit Bier und Grill, genommen. Weiter so!

Vorträge/Seminare

Versicherungsforen Leipzig
Versicherungsforen Leipzig, Vertriebsmanagement oder Kundenberatung, 03.03.2016

Im ersten Halbjahr waren wir bei sechs verschiedenen Veranstaltungen Referenten. Dazu sind wir nach Leipzig, München und Frankfurt (Oder) gefahren. Die Themen waren: Vertriebsmanagement oder Kundenberatung, FinTech Innovationchallange, Zukunftsmakler 3.0, Praktische Ideen für Makler in Zeiten der Digitalisierung. Balanceakt zwischen Mensch und Technik. Die Gäste waren höchst unterschiedlich, von alteingesessenen Maklern, Geschäftsführern großer Beratungshäuser, über Studierende bis hin zu Führungskräften der Versicherungswirtschaft war alles dabei. Insgesamt waren alle Veranstaltungen sehr gelungen und haben uns viele neue Einblicke verschafft. Die Zugfahrten haben wir für Recherche und Weiterbildung genutzt. Manchmal.

Gewerbeversicherung

Labor Gewerbeversicherung
PROGRESS Labor Gewerbeversicherung

Bislang haben wir ausschließlich Privatkunden betreut. Da aber die Anfragen zum Thema Versicherungen und Finanzen vermehrt auch von Gründern, Unternehmen und Gewerbetreibenden kamen, haben wir begonnen, einen Prozess zur Beratung zu entwickeln. Der Bedarf von Unternehmen ist höchst unterschiedlich und entsprechend individuell sind die Abläufe. Hier mussten wir uns vor allem fachlich weiter entwickeln. Allen Mandanten, die uns bisher ihr Vertrauen geschenkt haben, danken wir sehr herzlich!

Podcasts

progcastlogoUns kann man mittlerweile nicht mehr nur lesen, sondern auch hören! Zusammen mit unserem Supersoundtechniker Bony Stoev haben wir ein neues Medium ausprobiert. Wir haben uns einerseits an umfangreichen Aufnahmen probiert, die sich für eine lange Zugfahrt oder bei Einschlafproblemen eignen. Andererseits haben wir kleine, gut verdauliche Schnipsel zu kleinen Fragen rund um Finanzen und Versicherungen erstellt. Hört mal rein!

Bürogestaltung

Dieses Jahr zog noch mehr Kunst bei uns ein. Mit Unterstützung von Friedl, Dominic, Marco und Frank wurde unser Büro zu einem Hort zeitgenössischer Wandmalerei. Technisch haben wir auch aufgerüstet, sodass Tino nun auch ordentlich Fußball gucken kann.

Arbeitszeit

ArbeitszeitNach Jahren von 60-Stunden-Wochen haben wir unsere Arbeitszeit deutlich reduziert. Mittlerweile haben wir uns auf ungefähr 38 Stunden eingepegelt. Und es geht noch weniger. Klar, am Anfang muss man viel investieren und ackern, damit das Unternehmen in Gang kommt. Aber irgendwann sollte man den Absprung schaffen, um sich auch anderen Sachen widmen zu können. Denn gerade in den Erholungsphasen und der Freizeit schöpft man neue Kraft und Ideen. An alle Workaholics da draußen: Es lohnt sich nicht, der fleißigste auf dem Friedhof zu sein!

Fotoshooting

Fotoshooting Thomas Schlorke
Fotoshooting Thomas Schlorke

Alle Jahre wieder haben wir neue Bilder machen lassen. Diesmal war Thomas Schlorke dran. In der fancy Werkshalle von Nordwerk und mit dem besten Puderluder der Welt Antje Dahm, sind wieder grandiose und fast seriöse Bilder rausgekommen.

Lassesunstun

lassesunstunWir tun es noch immer und noch intensiver. Im ersten Halbjahr kam das neue Format lassunskennenlernen dazu. Wir bekommen mittlerweile viele Anfragen. In dieser kleinen und feinen Runde lernen wir die „Neuen“ und die Neuen uns kennen. In gewohnter Manier mit spannenden Fragen lernen wir die Personen und deren Persönlichkeiten kennen. Außerdem gab es zwei lassunstreffen. Das Erste stand unter dem Motto unseres diesjährigen Sommerfests. Gemeinsam mit zahlreichen Mitmachern haben wir gebrainstormt und wild diskutiert, was im Sommer passieren soll. Das zweite Treffen lief unter dem Motto: Mit Geld spielt man nicht. Wir schon! Ein experimenteller Abend ums Geben, Nehmen und das richtige Maß von beidem.

Geheimprojekte

13173657_1020659908020004_602293450524658070_n

Tja, und wie bei jedem guten Festival gibt’s noch den geheimen Headliner. Wir haben zwei davon. Außer den Namen dürfen wir noch nix verraten: feelix und queo. Aber bald. Ganz bestimmt.

Kennzahlen

Wie es sich für jeden seriösen Geschäftsbericht gehört, wollen wir euch ein paar Zahlen nicht vorenthalten:

Neukunden Unternehmen: 6
Neukunden privat: 6
Presseartikel: 6
Umsatz gegenüber Vorjahreszeitraum: +28%
Blogartikel + Podcasts: 11
Gewinn gegenüber Vorjahreszeitraum: +27%
Kunden: 163
Zahl der Termine: 176
Arbeitszeit gesamt: 1.946 Stunden
Besucher Blog + Homepage: 17.189 (31.812 Seiten-Ansichten)
Blog-Abonnenten: 259

Vorschau

So und nun der Blick nach vorn ins zweite Halbjahr!

Marketing schärfen

Auch hier wollen wir das wilde, unreflektierte Rumprobieren in Bahnen lenken. In nächster Zeit entwickeln wir eine Strategie, mit welchen Inhalten wir welche unsere vielen Kanäle bespielen. Dabei werden wir unser Social Media Marketing mit Webzunder gestalten. Über dieses Tool können wir Netzwerke wie Xing, Facebook und Twitter ansteuern. In Zukunft wollen wir nicht mehr wie mit einem Maschinengewehr auf alles ballern, was sich bewegt, sondern viel zielgerichteter unsere Follower mit Inhalten und Berichten über uns versorgen.

Branche beraten

Große erste Schritte sind gemacht. Im zweiten Halbjahr wollen wir hier noch mehr Gas geben. Dafür machen wir unter anderem wieder ein Coaching. Wir möchten mit unseren Ideen und Fragen die Finanzwelt verändern und verbessern. Wir möchten das, was wir im Kleinen selbst testen und umsetzen, größer denken und weiter tragen. Der Hebel für Veränderung ist natürlich bei großen Versicherern und Dienstleistern viel größer, als bei unserer 2-Mann-Beratungsbude. Mittlerweile sind wir ja auch Teil des New Player Networks, also richtig offiziell ein sog. InsurTech. Also: Ran an den Speck und den großen Playern Dampf gemacht!

lassunstagen#1 + lassunsspaßhaben#4

Im Sommer ist es soweit: lassunsspaßhaben#4. Nach dem ersten Sommerfest letztes Jahr legen wir dieses Jahr eine große Schippe oben drauf. Am Tag werden wir eine Konferenz organisieren. Dabei wird’s um das gute Leben: Was treibt dich an? Wo kommst du her? Was bringt dich runter? Wer inspiriert dich? Wohin willst du? Am Abend wird dann richtig gefeiert. Mit Unterstützung zahlloser Partner und Mitmacher wird ein Feuerwerk der Ideen und guten Laune gezündet. Das wird irre!

Kreativraum erschaffen

Noch immer haben wir die Idee, einen Kreativraum in Dresden zu entwickeln. Ein Ort, an dem Menschen zusammenkommen, sich begegnen, gemeinsam denken, arbeiten und Spaß haben. Vielleicht gelingt uns dies in der Zusammenarbeit von lassesunstun und der Sparkassen-Versicherung Sachsen.

Coaching

Nach dem Coaching ist vor dem Coaching. Das Nächste steht schon vor der Tür. Diesmal mit Andres Kühn und Andreas Schanzenbach. Es wird darum gehen, wie wir ein Geschäftsmodell für unsere zahlreichen Ideen entwickeln.

Investitionen in die IT

Nach nun fast drei Jahren im Büro wird es Zeit, dass wir auch mal unser Werkzeug, die IT, mal auf Vordermann bringen. Hierfür werden wir ein paar Euro investieren, damit alles schneller und sicherer wird.

Gewerbeversicherung

Die ersten Schritte sind gemacht. Nun geht’s darum, unseren neuen Beratungsprozess in der Praxis zu erproben und weiter zu entwickeln. Dafür werden wir im zweiten Halbjahr in die Testphase gehen. Unser Ziel ist es, bis Anfang nächsten Jahres einen runden Prozess, analog zur Privatberatung, zu entwickeln.

Internetz

Bald haben wir nicht die Haare schön, dafür unsere Webpräsenzen. Zusammen mit unserem Haus- und Hofwebdesigner Marco legen wir wieder Hand und Tastatur an unsere virtuellen Schaufenster an. Blog, Homepage und Termintool werden mal wieder aufgefrischt. Außerdem kommt – Achtung Spoiler – eine neue Seite dazu.

Es geht weiter. Immer weiter!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.